Wärmeabgabe:

Die Wärmeabgabe an die Raumluft erfolgt in der Regel über konventionelle Systeme wie Flächenheizkörper sowie Fussboden- und Wandheizungssysteme. Je nach persönlichem Empfinden wählt man jene Art der Wärmeabgabe die einem mehr liegt.

Zumindest bei Fussboden- und Wandheizungen gibt es im Sommer einen Nebenutzen, indem man anstelle warmen Wasser gekühltes Wasser durch die Rohrleitungen schickt. Das nennt man "stille Kühlung".

Konventionelle Radiatorenheizungen erwärmen die Luft über Luftumwälzung im Raum die sogenannte Konvektionswärme.

Bei Wand- und Fussbodenheizungen erfolgt die Leistungsbagabe mittels reiner Strahlungswärme, die als besonders angenehm und behaglich empfunden wird.